.....Dauerhaft schlank ohne Diät.....


Startseite
Kalorienbedarf
Fettverbrauch
Fettfallen
Eiweiß als Fettverbrenner
Glykämischer Index (GLYX)
Body-Maß-Index (BMI)
Das Prinzip der Trennkost
Omega 3-6-9 Fettsäuren
Säuren Basen Haushalt
Geschmacksverstärker
Wichtige Vitamine
Mineralstoffe
JoJo - Effekt
Tipps quer Beet
Tipps zum Kalorien sparen
Gesunde Lebensmittel



Meine "Diät"
Meine Essgewohnheiten
Meine Erfolge
Meine Rezepte - Eiweiß
Meine Rezepte - Kohlenhydr.


Hochwertiges Eiweiß als Fettverbrenner

Das Eiweiß als Baustein unserer Ernährung wird oft unterschätzt. Man redet von Kalorien, Fett und Kohlehydraten. Aber haben sie sich mal die Mühe gemacht und festgestellt, wieviel Eiweiß (oft auch Protein genannt) der Körper täglich braucht und wieviel sie eigentlich mit der normalen Kost zu sich nehmen?

Also ehrlich gesagt, ich nicht! Bis ich vor ein paar Tagen einen Satz gelesen habe, der mich stutzig gemacht hat. Natürlich will ich ihnen das nicht vorenthalten. Und zwar stand da in etwa:
Der Körper reagiert solange mit Heißhunger bis die Eiweißdepots aufgefüllt sind.
Das würde im Klartext also bedeuten, man kann 2 Teller Spagetti essen, ist vollkommen gesättigt und hat trotzdem immernoch das Gefühl, irgendetwas essen zu müssen.

Dazu sollte man aber erstmal wissen, wieviel Protein benötigt der Körper überhaupt pro Tag?

Also die Faustregel ist: Man benötigt täglich ca. 0,8 g Eiweiß (Protein) pro kg Körpergewicht.
Dieser Wert basiert natürlich auf einer normalen körperlichen Betätigung.


  


Noch ein paar wichtige Tipps zum Thema Eiweiß:
  • Eine Eiweißdiät bei der man über einen längeren Zeitraum gar keine Kohlenhydrate zu sich nimmt, wird von Ernährungswissenschaftlern verworfen, weil es dabei zu Mangelerscheinungen und Spätfolgen kommen kann.
  • Besonders viel tierisches Protein enthalten Fleisch, Fisch, Geflügel, Eier und Milchprodukte. Pflanzliches Eiweiss kommt in Soja (Tofu), Nüssen, Getreide, Kartoffeln und Gemüse vor.
  • Der Proteingehalt unserer Ernährung zeigt viel Einfluss auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit. Zur Hauptaufgabe von Eiweiss zählen Wachstum, Muskelbildung, Hormon- und Enzymhaushalt oder Regenerierung.
  • Wird dem Körper zu viel Eiweiss zugeführt und dieses nicht durch Training verarbeitet, dann wird das Protein in Kohlehydrate oder Fett umgewandelt und dem entsprechend dann vom Körper verwertet, andersherum ist das aber nicht möglich. Eiweiß muss mit der Nahrung aufgenommen werden.
  • Abends soll man eiweißreich essen und in Verbindung mit Vitamin C (etwa dem Saft von 1/2 Zitrone) kurbelt das die Fettverbrennung in der Nacht an.

Das sollte man noch wissen: Je fetter ein Produkt ist, umso weniger Eiweiß enthält es. Zum Verleich:

100 g Camembert 60 % Fett i.T. enthält ca. 18 g Eiweiß und
100 g Camembert 30 % Fett i.T. enthält ca. 22 g Eiweiß

oder

100 g Hähnchenfleisch allgemein enthält ca. 20 g Eiweiß aber
100 g Hähnchenbrust ohne Haut enthält ca. 24 g Eiweiß





An dieser Stelle möchte ich nochmals betonen, dass all diese Tipps nur auf meinen eigenen Erfahrungen und Studien beruhen. Es gibt keine Garantie dafür, dass jeder Mensch durch diese Ernährungsumstellung dauerhaft Gewicht verliert. Im Zweifelsfall suchen sie bitte einen Arzt oder eine zugelassene Ernährungsberatung auf.


Impressum   Linktausch Partner:   Tippfinder24   Tricks und Tipps   Gezielt abnehmen Nach oben



Otik Counter