.....Dauerhaft schlank ohne Diät.....


Startseite
Kalorienbedarf
Fettverbrauch
Fettfallen
Eiweiß als Fettverbrenner
Glykämischer Index (GLYX)
Body-Maß-Index (BMI)
Das Prinzip der Trennkost
Omega 3-6-9 Fettsäuren
Säuren Basen Haushalt
Geschmacksverstärker
Wichtige Vitamine
Mineralstoffe
JoJo - Effekt
Tipps quer Beet
Tipps zum Kalorien sparen
Gesunde Lebensmittel



Meine "Diät"
Meine Essgewohnheiten
Meine Erfolge
Meine Rezepte - Eiweiß
Meine Rezepte - Kohlenhydr.


Typische Fettfallen, die man unbedingt meiden sollte

Brotaufstrich Es muss nicht immer Butter auf dem Brot sein. Unter Wurst kann man auch gut Senf, Ketchup, Tomatenmark oder fettarmen Streichkäse als Aufstrich verwenden. Oder haben sie schonmal reife Avocado pur aufs Brot gestrichen? Die hat zwar sehr viel Fett, aber dabei handelt es sich ja um pflanzliches Fett mit ungesättigten Fettsäuren. Und schmeckt auch noch richtig lecker!
Für süsse Brotaufstriche eignet sich Magerquark oder Hüttenkäse sehr gut als Unterlage.

Süßigkeiten Bei Schokolade kommen zwei Kalorienbomben zusammen, nämlich Zucker und Fett. Diese Kombination wandert direkt auf die Hüften. Je niedriger der Kakaoanteil, umso fetter ist die Schokolade. Also wenn man schonmal ein Stück essen möchte, dann sollte es dunkle Schokolade sein. Meiden sie Füllungen wie Marzipan. Ansonsten gibts als Alternative auch noch Knabbersachen ganz ohne Fett wie z.B. Salzstangen, Gummibärchen, Lakritze, Russisch Brot oder Trockenfrüchte.
Auch mit Nüssen sollte man vorsichtig sein. Sie sind zwar sehr gesund, haben aber jede Menge Fett. Chips sollten wärend einer Diät ganz tabu sein.

Wurst und Käse In Wurst und Käse können viele versteckte Fette stecken. Bei Käse achten sie bitte auf die Angaben der Verpackung. Rechnen sie immer mit der absoluten Fettmenge das ist die Menge die sie wirklich zu sich nehmen.
Bei Wurst verzichtet man am besten ganz auf Streichwurst oder Bock- und Bratwurst. Die bestehen zu ca. 40 % aus Fett, was man aber nicht sieht. Bevorzugen sie Wurstsorten, wo das Fett direkt zu sehen ist, wie Schinken, Geflügelwurst oder Corned Beef. Sichtbares Fett am besten gleich abschneiden.

Fleisch Schwein und Rind haben auch im Gewebe viel Fett, was man nicht gleich sehen kann. Filets oder Schnitzelfleisch sind immer den Kammstücken vorzuziehen. Ansonsten ist es besser man meidet es ganz und greift lieber auf Geflügel, Lamm oder Kalb zurück.

Fisch Auch Fisch wie Räuchermakrele, Lachs oder Heilbutt können je nach Saison viel Fett haben. Am besten ißt man da Seelachs, Forellen, Meeresfrüchte oder andere Filets z.B. aus der Gefriertruhe.


  

Pizza und Fast Food Bei Fast Food steckt das Fett im Käse oder in der Remoulade. Dazu die Kohlenhydrate aus den weißen Brötchen, das macht die Burger so gefährlich. Haben sie Appetit auf eine Pizza? Machen sie sie doch einfach selbst, da weiß man, was man drauflegen kann. Verzichten sie auf Salami, nehmen sie Zutaten wie Schinken, Ananas, Champignons, Tomatenmark und fettarmen Käse.

Soßen Soßen die mit Mehl gebunden sind, können zur Fettfalle werden. Durch die Bindung verteilt sich das Fett und man sieht es nicht mehr so gut an der Oberfläche. Wenn sie selber kochen, dann entfetten sie die Soße vorher. Das geht besonders gut, wenn man sie einige Zeit in den Kühlschrank stellt. So lässt sich das Fett ganz einfach oben abheben.

Kartoffeln Kartoffeln haben selbst kein Fett. Aber beim braten oder frittieren saugen sie sich regelrecht voll. Am besten essen sie Salz- oder Pellkartoffen. Wenns doch gebraten sein soll, dann nur wenig Fett in einer beschichteten Pfanne verwenden. Mischen sie das Fett. Zum braten etwas Öl und für den Geschmack zum Schluss nur ein kleines Stück Butter dazu geben.
Pommes unbedingt auf Küchenpapier abtropfen lassen!

Milch und Sahne Bei Milchprodukten kann man gut die fettarmen Produkte auswählen. Sahen hat einen Fettanteil von 30 %, darauf sollte man bei einer Diät lieber ganz verzichten.

Alkohol Der Alkohol selber hat ja kein Fett, er muss aber hier noch mit erwähnt werden, weil der Körper während er den Alkohol abbauen muss, kein Fett verbrennt. Will man also abnehmen, dann sollte man auf Alkohol verzichten.





An dieser Stelle möchte ich nochmals betonen, dass all diese Tipps nur auf meinen eigenen Erfahrungen und Studien beruhen. Es gibt keine Garantie dafür, dass jeder Mensch durch diese Ernährungsumstellung dauerhaft Gewicht verliert. Im Zweifelsfall suchen sie bitte einen Arzt oder eine zugelassene Ernährungsberatung auf.


Impressum   Linktausch Partner:   Tippfinder24 - Gesundheit   Tricks und Tipps - Diät Nach oben   Favoriten



Otik Counter